.st0{fill:#FFFFFF;}

Brahmi (Bacopa Monnieri) 

 May 18, 2020

By  Christopher Hausmann

Brahmi - in kürze zusammengefasst 


  • Antioxidans (stärker als Vitamin C)
  • Schützt das Gehirn von Lipidperoxidation (Zerstörung von Fetten)
  • Erhöht die Anzahl an Neurotransmittern im Gehirn  
  • Verbesserung des räumlichen Lernens und der Gedächtnisaufbewahrung
  • Steigert die Gehirndurchblutung und demzufolge Nährzufuhr des Gehirns
  • Erhöht die Leistung des Arbeitsgedächtnisses nach nur 12 Wochen Einnahme

Bacopa Monnieri Online bestellen

#1

Brahmi Kapseln 60x 500mg 

von Evita 

#2

Bacopa Monnieri Extrakt 90x500mg

von Fair Vital

Brahmi - allgemeine Infos


Brahmi (Bacopa monniera L., Scrophulariaceae) ist ein pflanzliches Heilmittel aus Indien, welches traditionell in der ayurvedischen Medizin verwendet wird. Im Westen wird es als "Nootropika" zur Förderung der kognitiven Leistungsfähigkeit und als Adaptogen vermarktet. Seine Wirksamkeit wurde in mehreren Studien nachgewiesen, die wir im Laufe des Textes erklären werden.


Brahmi (Bacopa monnieri) wird wegen seiner kleinen fleischigen Blätter auch als "kleines Fettblatt" bezeichnet. Die Pflanze wird zur Kategorie der Wurzelgewächse dazugezählt und erreicht eine maximale Wuchshöhe von 15cm. Die optischen Merkmale der Pflanze sind weisse oder hellviolette Blüten und satte dunkelgrüne Blätter, die ähnlich eine relative starke Dicke aufweisen.  Sie ist ursprünglich in Süd- und Südostasien, insbesondere in Indien, beheimatet und kommt dort meist auf feuchten Substraten in Wassernähe vor. Jedoch ist es auch möglich die Pflanze in einem kleinen beheizbaren Mini-Gewächshaus (affiliate) anzupflanzen.

Bacopa Monnieri – die Wirkung des Nootropikas


Die kognitive Wirkung von Bacopa Monnieri auf wurde bereits Anfang der 2000 Jahre untersucht und seitdem immer wieder aufgegriffen. In den ersten Jahren der Untersuchung der Brahmi Pflanze konnte keine Auswirkung festgestellt werden. 

Mit den zunehmenden Untersuchungsmöglichkeiten und Technologien wurde in den späteren Studien eine positive Assoziation auf die Auswirkung des Gedächtnisses und allgemeinen Effektes auf Gehirnfunktionen festgestellt werden. Im kommenden Verlauf des Textes werden wir uns die verschiedenen Studien und deren Ergebnisse genauer anschauen.

Auswirkungen von Bacopa Monnieri auf Zellkulturen 


Die Auswirkung von Brahmi auf Zellkulturen soll nicht das Hauptaugenmerk des Berichtes darstellen, jedoch ist es eine gute Einleitung und stellt die vielseitigen Möglichkeiten von Bacopa dar.

  • Antikonvulsivum (gegen epileptische Anfälle)
  • Antidepressivum
  • Analgetikum (schmerzlindernd)
  • entzündungshemmend
  • antimikrobiell
  • anxiolytisch
  • adaptogen
  • antineoplastisch (gegen bösartige Tumore)
  • hepatoprotektiv (schützt die Leber)
  • immunstimulierend

Diese Wirkungen von Brahmi zeigen den potentiellen Nutzen der Pflanze in der Medizin. Im kommenden werden wir die kognitiven Anreize dieser ayurvedischen Pflanze betrachten.

B​​​​acopa Monnieri als Antioxidans und neuroprotektives Mittel


Oxidativer Stress entsteht, wenn freie Radikale (chemische Spezies mit ungepaarten Elektronen, die körpereigenen Abwehrmechanismen der Zelle überwinden. Freie Radikale können zum Beispiel durch einfache Stoffwechselprozesse entstehen und sind normaler Bestandteil des Körpers. Zu viele freie Radikale sind jedoch eine große Last für den Körper und bieten meist das Fundament für die Entstehung von Krankheiten. Oxidative Stress spielt bei vielen Krankheiten eine wichtige Rolle, sogar bei der Alterung selbst, indem Liganden (binden an Rezeptoren) abgebaut werden, Lipidperoxidation (Zerstörung von Fetten) stattfindet, Stoffwechselwege gestört werden, Proteine denaturiert und DNA-Stränge gebrochen werden1. Das Gehirn ist besonders anfällig für die Lipidperoxidation, da es zu über 95% aus mehrfach ungesättigten Fetten besteht. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind um ein Vielfaches anfälliger für die Oxidation, da es zahlreiche reaktive Methylengruppen zwischen den Doppelbindungen besitzt2.

In einer Studie zur Feststellung der antioxidativen Eigenschaften von Bacopa Monnieri wurden die Bacopaside (Wirkstoffe) über 3 Monate in jungen und gealterten Ratten verabreicht. Die Ergebnisse zeigen das Brahmi (Bacopa Monnieri die Konzentration an Azetylcholin (Neurotransmitter) wieder auf das Niveau brachte, wie es bei den jüngeren Ratten der Fall war. 

Des Weiteren konnte gefunden werden, dass Bacopa altersbedingte strukturelle Veränderungen des Gehirns unterbindet. Aus dieser Aussage lässt sich schließen, dass Bacopa Monnieri starke Einflüsse auf den Erhalt des Gehirns hat und gegen den altersbedingten Zerfall wirkt.

Die Autoren der Studie verfassten es so: „Diese Studie zeigte die Wirksamkeit von BM bei der Verhinderung der Lipofuszinakkumulation (Alterspigment, welches am Zelltod von Nerven beteiligt ist) und der Verbesserung der Acetylcholinsynthese, der Monoaminmodulation und der Hemmung der Lipidperoxidation“. Einfach ausgedrückt kann es wie folgt zusammengefasst werden. Bacopa Monnieri verhindert die Ansammlung von Alterspigmenten, die am Zelltod von Nerven beteiligt sind, erhöht die Konzentration und Bildung von Neurotransmittern Azetylcholin und Monoamid, sowie wirkt es gegen die Oxidation von Fetten, aus denen das Gehirn besteht. 


Des Weiteren konnten signifikante Beweise gefunden werden, dass Bacopa Monnieri Antioxidationswege des Körpers erhöht und Lipidoxidation und Tumormarker signifikant reduziert werden3. Ebenfalls konnte in kultivierte Zellen eine weitaus stärkere antioxidative Wirkung als Vitamin C nachgewiesen werden4.

Reiner BIO Brahmi Extrakt 

100% reinstes Extrakt mit 230mg aktive Bacosiden pro 545mg Kapsel.

Bacopa Monnieri’s Auswirkung auf die Gehirndurchblutung und Neurotransmitter


Damit unser Gehirn gut funktionieren kann, ist eine adäquate Zuführung von Nährstoffen und Sauerstoff notwendig. Ebenfalls muss das Gehirn ausreichend durchblutet werden, so dass die Kapillarbetten ausreichend gefüllt werden. Ist dies nicht der Fall kann es zur Anhäufung von zytotoxischen Stoffen kommen, die auf lange Sicht die Durchblutung einschränken. Brahmi oder andernfalls Bacopa Monnieri stärkte die Durchblutung des Gehirns um satte 25% über einen Zeitraum vom 8 Wochen. Die Studie wurde in Ratten durchgeführt, wobei die Auswirkung demnach nicht 1:1 angenommen werden kann. Die orale Verabreichung von Bacopa hatte keinen Einfluss auf den Blutdruck5.


Brahmi zählt, ähnlich wie Indisches Basilikum, Ashwaghanda, Reishi und vielen anderen, zu den Adaptogenen. Dieser Stoffe versetzen den Körper in die Lage, mit den schädlichen psychischen und physischen Folgen von Stress besser umzugehen. Eine wichtige Rolle der Adaptogene ist die Wirkung auf die Bildung und das Freisetzen von Neurotransmittern. In den Studien zeigte Bacopa eine Verdopplung der Konzentration an 5-hydroxytryptophan, welches ein Zwischenprodukt von Serotonin ist und aus der Aminosäure Tryptophan synthetisiert wird. Die natürliche Aminosäure 5HTP verfügt im Körper über wichtige Funktionen, wie die Serotoninsythese und hat Auswirkungen auf geistige und seelische Zustände. Ein Mangel an 5HTP (5-hydroxytryptophan) wird mit Depression, Schlafsstörungen und andern Krankheiten assoziiert6. Der erhöhte Wert von 5HTP gingen nach dem Einnehmen von Bacopa Monnierie wieder auf das Ausgangsniveau zurück. Ebenfalls konnte die Studie erhöhte Neurotransmitterwerte von Glutamat und Azetylcholin nachweisen7.


Zusammengefasst kann gesagt werden, dass Bacopa wesentliche Auswirkungen auf die Konstellation von Neurotransmitter im Gehirn hat. Ebenfalls wird die Durchblutung und die damit einhergehende Leistungssteigerung des Gehirns durch die Einnahme von Brahmi gesteigert.

Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21655763/ Testsubjekte (A), die 6 Wochen lang mit Bacopa monniera in Dosen von 20 mg/kg (B), 40 mg/kg (C) und 80 mg/kg (D) behandelt wurden

Bacopa Monnieri – schneller & besser Lernen


Der wohl bekannteste Zweck von Bacopa Monnieri ist die kognitive Leistungssteigerung. Eine Vielzahl von Studien befasste sich bereits mit den nootropischen Auswirkungen und die Ergebnisse sind erschreckend positiv.


Bereits eine Einnahme von 3 Tagen zeigte in Tierversuchen eine Verbesserung der Auffassungsgabe, Gedächtnissleistung und schnelleren Reaktionszeiten8. Eine weiter Versuch an Tieren unterteilte diese in 3 Gruppen mit jeweiligen Unterschieden in der Dauer und Menge der Administration von Bacopa Monnieri. Am Ende des Versuches wurden die Testsubjekte auf verschiedene Weisen untersucht. Die Ergebnisse zeigten eine Verbesserung des räumlichen Lernens und der Gedächtnisaufbewahrung sowie eine signifikante Zunahme der dendritischen Länge und der Verzweigungspunkte innerhalb Amygdala9.

Eine weitere Studie, die anhand von älteren Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen aufgestellt wurde, untersuchte ein Team von Wissenschaftlern die Auswirkungen von Brahmi auf die kognitive Leistungsfähigkeit. Die Einnahmezeit lag dabei bei 12 Wochen mit einer täglichen Dosis von 300mg oder 600mg (zwei Gruppen). Am Ende der Studie wurden Tests auf die Überprüfung der Aufmerksamkeit, Durchhaltevermögen, Arbeitsgedächtnis und Schnelligkeit des Lernens durchgeführt.


Die Ergebnisse zeigten in jedem Test eine erhebliche Verbesserung der Werte. In der Abbildung können Sie Daten aus dem Test des Arbeitsgedächtnisses nachvollziehen. In der gesamten Studie wurden die besten Resultate mit einer Einnahme von 300mg erzielt. Betrachtet man die Werte der Arbeitsgedächtnisses kann entnommen werdend, dass die Werte der 300mg Gruppe von 155,27 auf 185,81 anstiegen. Dies ergibt eine Steigerung von knapp 20% innerhalb der 12 Wochen. Ebenfalls kann betrachtet werden, dass nach der Verabreichung von Bacopa Monnieri die Werte nicht wieder auf das Augangsniveau fallen.

Die Ergebnisse der Studie wurden von den Verfassern wie folgt ausgewertet.“ Diese Studie bestätigt den gesundheitlichen Nutzen von Bacopa monnieri für gesunde ältere Menschen. Darüber hinaus wurden in diesem Experiment keine Toxizität oder Nebenwirkungen beobachtet. Es konnte eindeutig gezeigt werden, dass B. monnieri die AChE-Aktivität (Acetylcholinesterase) unterdrückt, was zu einer verbesserten cholinergen Funktion führt, die wiederum die Aufmerksamkeits- und Gedächtnisverarbeitung verbessert und das gesteigerte Arbeitsgedächtnis hervorruft“10

Das bedeutet, dass der Neurotransmitter Azetylcholin durch die zeitliche Hemmung des Enzyms einen größeren Nutzen für das Gehirn hat und die Vorteile von Bacopa verursacht.

Bacopa Monnieri – Online kaufen


Bacopa Monnieri Online bestellen

#1

Brahmi Kapseln 60x 500mg 

von Evita 

#2

Bacopa Monnieri Extrakt 90x500mg

von Fair Vital

​​​​​Featured Post

Sprungkrafttraining

Sprungkrafttraining​Höher und weiter springen ist ein Wunsch vieler Athleten, aber auch den


Literatur: 

1 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7774511/

2 https://de.wikipedia.org/wiki/Lipidperoxidation

3 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15573526/

4 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11731921/

5 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22447676/

6https://www.hormonzentrum-an-der-oper.de/de/service/sonderthemen/id-5-htp.html

7 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17321089/

8https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7057659/

9https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21655763/

10 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3537209/

Über den Autor

Christopher Hausmann

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Abonniere unseren Newsletter !

>